Autor Thema: Steuerung durch die Formel  (Gelesen 1288 mal)

Ljubica Jelača Renner

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 380
Steuerung durch die Formel
« am: November 29, 2015, 16:13 »
Steuerung durch die Formel aus dem wissenschaftlichen Werk von Grigori Grabovoi:
Irrationale Methoden zur Verhinderung von globalen katastrophalen Prozessen, die eine Gefahr für die ganze Welt darstellen“ 2001J.



G1(П1)- Funktion G1 aus dem Raum des allgemeinen Gedankengutes (П1).
G1(G1) – die Ebene der Steuerung des Menschen, die die Situation normiert.
„Die Steuerung wird im konkreten Fall durch den Index (i) abgewickelt – speziell dafür eingeführt, dass sich in der Koeffizienten Grundlage jegliche Entwicklung der Situation kompensiert. Das heißt, wenn Sie hier den Index (i) wählen, d.h. ihm die Größe eins oder hundert zuschreiben, - im Prinzip finden Sie eine Zahl für jegliche Situation, - steuern Sie die Makromassive. In der Makromassiven der Information können Sie durch den Index (i) jegliche Situation ausgleichen.“
D.h. während der Steuerung ist es unumgänglich die Konzentration auf die Formel zu richten und in Gedanken das Ziel der Steuerung zu behalten und in dem Bereich des Index (i) kann man sich jegliche Zahl vorstellen. Die Zahlen eins und hundert sind als Beispiele aufgeführt. D.h. es ist nicht verpflichtend 1 und 100 zu nehmen. Es können auch 200 und 1000 u.s.w. sein. D.h. der Mensch kann während der Steuerung intuitiv oder durch Hellsichtigkeit eine Zahl auswählen, die notwendig für die Steuerung in einer konkreten Situation ist. Und jeder Mensch kann eine eigene Zahl haben.
In dem Steuerungsbeschreiben steht: „Im Prinzip finden Sie eine Zahl für jegliche Situation“.